Aufzucht und Pflege

Haltung

SAMSUNG CSC

 

Eine Schildkröte sollte immer ein Außengehege haben, am besten mit einem Rückzugsgebiet, wo Wärmelampen hängen. Diese sollten so angebracht sein, dass auf der höchsten Stelle des Panzers eine Temperatur von 30 – 35 Grad erreicht wird.

Wenn man sie im Frühjahr oder Herbst mit in die Wohnung oder ins Haus nimmt, sollte das Terrarium eine entsprechende Größe haben.
Gefüttert werden die Kröten ausschließlich mit Kräutern und Gräsern. es können auch Blüten verfüttert werden. Ich habe im Aussengehege schon Pflanzen stehen, die im Sommer blühen und die Schildis nur darauf warten, bis die Blüten abfallen. Verboten sind auf jeden Fall Bananen, Äpfel, Tomaten und andere süße Früchte. Das kann zu Organschäden bis hin zum Tod führen. Ich hörte auch schon, dass Schildkrötenbesitzer ihren „Lieben“ Katzenfutter und anderes Zeug zu fressen gaben. Das ist Gift pur.

Grundsätzlich gilt: Das „Unkraut“ im Garten ist das beste Schildkrötenfutter. Die Nahrung sollte täglich zweimal angeboten werden. Die Tiere sind Pflanzenfresser.